Was ist die Kunst des Schnitzens? Wie wird es gemacht?

0

Was ist die Kunst des Schnitzens? Wie wird es gemacht? Die Frage hat diejenigen, die gerne mit Holz umgehen, dazu gebracht, sich viel über die Kunst des Schnitzens zu wundern.

Decoupage Kunst Es ist einer der Kunstzweige, der von denen bevorzugt wird, die ein Hobby haben und sich gerne mit Holzarbeiten beschäftigen. Was? Sie können sehr schöne Werke mit den feinen Werken schaffen, die Sie auf der Kunst des Schnitzens ausführen, wo die Antworten auf viele Fragen, wie zum Beispiel, wie es geht. Dazu müssen Sie nur entschlossen und geduldig sein. Nehmen wir an, wenn Sie diese beiden Harmonien erreichen, können Sie alle Künste auf schöne Weise ausführen. Gut, Was ist die Kunst des Schnitzens und wie wird es gemacht? Werfen wir einen Blick auf alle Details.

Was ist die Kunst des Schnitzens?

Was ist die Kunst des Decoupage? Die Hauptantwort auf die Frage ist, dass diejenigen, die dem Stress der Arbeit entfliehen und die Probleme des sozialen Lebens loswerden möchten, aufgrund einer Hobbyauswahl bevorzugen. Diese schöne Kunst, die mit bestimmten Geräten und Techniken hergestellt wird, ermöglicht es Ihnen, mit ein wenig Entschlossenheit und Geduld sehr schöne Werke zu produzieren. Gut, Was ist die Kunst des Schnitzens? Wie wird es gemacht? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick darauf werfen. Wenn Sie eine gröbere Studie durchführen möchten, können Sie die Informationen verwenden, die wir über Holzkunst zusammengestellt haben. https://www.aylakbilgin.com/ahsap-sanati-nedir-nasil-yapilir-34/ Sie können von unserem Artikel erreichen.

Definition von Schnitzkunst

Decoupage KunstEs ist der Prozess, mit verschiedenen Geräten, insbesondere Stein, Taschenmesser und Messer, ein bestimmtes Motiv auf die Holzoberfläche zu bringen. Es ist möglich, die Schnitzkunst zu sehen, die im Allgemeinen auf Holz, auch auf Stein und Marmor verwendet wird. Menschen, die diese Kunst ausführen, werden Schnitzer genannt. Wenn wir uns die Schnitzkunst der historischen Artefakte ansehen, die in den Ausgrabungen gefunden wurden, sehen wir, wie wichtig Artefakte von den Graveuren von der Vergangenheit bis zur Gegenwart hergestellt wurden.

Was ist die Geschichte der Holzschnitzerei?

Geschichte der Decoupage Art Obwohl es nicht genau bekannt ist, können wir sagen, dass es von der Antike bis heute reicht. Die Kunst des Schnitzens, die wir in der anatolischen Seldschukenzeit häufig gesehen haben, stieg auch mit der osmanischen Zeit an und wurde viel benutzt. Diese Kunst, die heute ein Hobby geworden ist, wird auch bei der Herstellung verschiedener Waren durch bestimmte Fabriken verwendet.

Stumpf- und Holzschnitzkunstmotive

Stumpf- und Holzschnitzkunstmotive Wenn es heißt, kommen vielen Menschen fertige Motive in den Sinn. Zusätzlich zu diesen vorgefertigten Motiven ist es möglich, diese Kunst auf den Bildern auszuführen, die Sie im Internet mögen. Sie können mit ein wenig Geduld und Ausdauer an einem Foto arbeiten und es als Motiv verwenden, wenn Sie es mögen. Lassen Sie uns dennoch das Bild einiger Motive teilen, um Ihnen ein Beispiel zu geben.

Wie mache ich Decoupage Kunst?

Wie mache ich Decoupage Kunst? Um die Frage kurz zu beantworten; Durch die Verwendung von Motiven, die auf Oberflächen wie Holz, Marmor oder Stein erstellt wurden, und bestimmten Geräten werden diese Motive auf die Oberfläche aufgebracht. Die Leistung dieser Kunst hängt ganz von dem Muster ab, das Sie erstellen. Wenn Sie es als Hobby machen, müssen Sie dieses Geschäft mit ein wenig Geduld und Vergnügen führen. Wir werden in unserem Artikel einige wichtige Punkte über die Kunst des Schnitzens in Bezug auf Art, Technik und Konstruktion erwähnen.

Was sind die Arten des Schnitzens von Kunst?

Arten des Schnitzens Kunst Es wird in 2 Hauptzweigen untersucht. Diese werden als "Low Relief Carving" und "High Relief Carving" bezeichnet. Darüber hinaus werden auch die Network Carving-Technik und die Passing Engraving-Technik verwendet. Schauen wir uns diese Techniken gemeinsam an.

Low Relief Decoupage

Flachreliefschnitzerei In der Tat ist es eine der häufigsten und bekanntesten Arten. Es entsteht, indem Sie das Motiv, das Sie auf Holz erworben haben, mit einem Material wie Stein, Messer oder Taschenmesser besticken.

Hochentlastung Decoupage

Hochreliefgravur, Es ist das Ergebnis des Erreichens der erworbenen oder entworfenen Motive auf dem Holz. Der hier zu berücksichtigende Punkt ist, dass Sie nur eine Seite des zu verarbeitenden Materials wie Holz, Stein oder Marmor verarbeiten. Wenn Sie ein Werk erstellen, indem Sie alles verarbeiten, können Sie Skulpturen erstellen und nicht schnitzen.

Netzwerk-Carving-Technik

Netzwerkschnitztechnik, Es wird normalerweise auf Harthölzern angewendet. Bei Anwendung dieser Technik muss die Ebene, die die entworfenen oder erworbenen Motive umgibt, vollständig herausgeschnitten werden. Diese Phase bildet die ursprüngliche Netzwerkgravurtechnik.

Schnappschnitztechnik

Schnitztechnik einfügen, Es wurde allgemein in der seldschukischen und osmanischen Zeit verwendet. Die Plug-in-Schnitztechnik wird erstellt, indem kleine Motivstücke entworfen oder erworben werden und große Stücke erhalten werden. Wir können sagen, dass mit der Kombination kleiner Motive sehr schöne Werke entstanden sind.

Materialien, die in der Kunst des Decoupage verwendet werden

Materialien, die in der Kunst des Decoupage verwendet werden und andere Artikel können leicht über das Internet abgerufen werden. Die Qualität Ihres Materials ist Ihnen sowohl während als auch nach der Arbeit von großer Bedeutung. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, das Material einmal und für seine Qualität zu kaufen.

  • Schnitzstift
  • Tranchiermesser
  • Meißel Set
  • Schmirgel
  • Sah
  • Datei
  • Messer
  • Holz zum Schnitzen geeignet

Decoupage Art Making und Tipps

Die Kunst des Decoupage und seine Tricks Bevor wir zum Thema übergehen, nehmen wir an, dass es bei der Ausführung dieser Kunst zu bestimmten Geräuschen kommen kann. Wenn Sie mit kleinen Teilen in einer häuslichen Umgebung arbeiten, verursacht dies nicht viel Lärm. Die Kunst des Schnitzens hat zwei Tricks. Der erste ist der Baum, den Sie schnitzen werden, und der zweite ist das Motiv, das Sie verwenden werden. Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, mit einem leicht gravierbaren Baum und einem einfachen Motiv zu beginnen. Wenn Sie auf der Meisterebene sind, liegt es in Ihrem Interesse, harte und schön verarbeitete Holzarten wie Walnuss zu verwenden.

 

Senden Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird in Ihrem Kommentar nicht veröffentlicht.

Cookies werden verwendet, um unsere Website optimal zu nutzen. Wenn Sie sich auf unserer Website anmelden, wird davon ausgegangen, dass Sie die Verwendung von Cookies akzeptiert haben.OKKlicken Sie hier für detaillierte Informationen.